logo

moodle  logineo  mail  webuntis

    

Sehr geehrte Eltern,

im Zeitraum vom 19.02. bis 21.02.24 können Sie Ihr Kind zu den folgenden Zeiten für die Jahrgangsstufe 5 in unserem Sekretariat anmelden:

Montag und Mittwoch:  8:00 Uhr bis 15:30 Uhr

Dienstag:                           8:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Zur Anmeldung benötigen Sie keinen Termin; wir stehen im genannten Zeitraum gerne für Sie zur Verfügung.

Bei eingeschränkten Schulformempfehlungen bitten wir Sie darum, Ihr Kind mitzubringen, da wir in diesem Fall ein Gespräch mit Ihnen und Ihrem Kind führen werden.

Die für alle Anmeldungen notwendigen Formulare (das Anmeldeformular, die datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung sowie die Datenschutzerklärung für Antolin) können Sie neben weiteren Unterlagen (Anmeldung  zum herkunftssprachlichen Unterricht, Antrag auf Ausstellung eines Schoko-Tickets, Anmeldungen zur Bläserklasse, Anmeldung zur Hausaufgaben- und Nachmittagsbetreuung) hier schon herunterladen und zur Anmeldung bereits ausgefüllt mitbringen, sie stehen Ihnen aber bei der Anmeldung auch in Papierform zur Verfügung.

Zusätzlich bringen Sie bitte die folgenden Unterlagen mit:

1. eine Kopie der Geburtsurkunde Ihres Kindes

2. eine Kopie des Halbjahreszeugnisses der Klasse 4 mit der Schulformempfehlung

3. den Anmeldeschein im Original.

Wir möchten Sie bereits jetzt auf unseren Kennenlerntag für alle neuen Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen informieren, der am 26.06.24 von 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr stattfinden wird.

Auch die Anmeldungen für die Jahrgangsstufe EF finden im oben genannten Zeitraum statt.

Herzliche Grüße

Achim Diehr

 

 Anmeldedokumente neue Klasse 5  
 Anmeldeformular Klasse 5  pdfformular
Anmeldung Bläserklasse (Teil 1 LMG) pdfformular
Anmeldung Bläserklasse (Teil 2 Musikschule) pdfformular
Anmeldung Hausaufgabenbetreuung  pdfformular
 Antrag Fahrtkosten   pdfformular
Abobedingungen VRR Schokoticket  pdfformular

Informationen zur Datenverarbeitungen

(Schülerfahrtkosten)

 pdfformular
Datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung pdfformular
Informationen zur DSGVO pdfformular
Anmeldung zum herkunftssprachlichen Unterricht pdfformular
Geplanter Stundenplan zum HSU pdfformular

 

 

Anmeldedokumente neue Einführungsphase  
Anmeldung neue Einführungsphase pdfformular
Informationen zur DSGVO pdfformular
Datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung pdfformular
Fahrkostenantrag pdfformular
Abobedingungen VRR Schokoticket pdfformular

Informationen zur Datenverarbeitungen

(Schülerfahrtkosten)

pdfformular

 

2024 10c BpB Atomkraft

Kurz vor den Weihnachtsferien organisierte die Klasse 10b eine Expertenbefragung mit zwei Physikkollegen unserer Schule zur Frage der Weiternutzung von Atomkraft in Deutschland. Im Rahmen des Bundeswettbewerbs der politischen Bildung 2023 hatten sich die Schülerinnen und Schüler im Klassenverband mit den unterschiedlichen Meinungen zur Atomkraft innerhalb Europas und speziell mit der Debatte in Deutschland zum „Ausstieg aus dem Atomausstieg“ befasst.

Die Interviewgruppe um Marie Vank, Leon Görtz, Franka Schwätzer, Lily Kalischke und Florian Böhm hatte sich auf die Suche nach Experten zum Thema Atomkraft gemacht und unter anderem den Journalisten Hinrich Neumann interviewt, der für die einflussreiche Landwirtschaftszeitschrift „Top Agrar“ seit Jahren zum Thema Energiewende schreibt. Auch an der eigenen Schule wurde recherchiert – und in der Physikfachschaft wurde man fündig: Herr Mader, Skeptiker der Atomkraft, und Herr Dr. Stöber, der sich für die Nutzung von Atomkraft ausspricht, erklärten sich bereit, ihre Positionen im Streitgespräch auszutauschen.

Bestens moderiert von der Interviewgruppe ging es dann in der Mensa 90 Minuten um die Vor- und Nachteile von Atomkraft – sowohl aus physikalischer als auch aus politischer, gesellschaftlicher und wirtschaftlicher Perspektive.

Auf der einen Seite führte Herr Mader die Sicherheitsrisiken von Atomkraft sowie Atomkraftwerken aus und erläuterte das Problem der Entsorgung von Atommüll bzw. der Endlagerung von atomaren Abfällen. Herr Stöber wiederum betonte die Chancen moderner Atomreaktoren und warb für einen Kurswechsel in der deutschen Energiepolitik.

Knapp 60 Schülerinnen und Schüler der Klassen 10b und 9b folgten interessiert der Debatte, die kontrovers, sachlich und fair geführt wurde.

Ein herzliches Dankeschön geht an Herrn Mader und Herrn Stöber für ihre Zeit und ihre fachliche Expertise, welche der Qualität des Wettbewerbsbeitrages zur politischen Bildung der Klasse 10b gut getan haben.

 

c-bra24