logo

moodle  logineo  mail

    

 

Sehr geehrte Eltern,

wie Sie vermutlich der Presse entnommen haben, endet der reguläre Unterricht in diesem Jahr bereits am 18.12.2021. Ausgenommen sind eventuelle Klausuren in der Qualifikationsphase, die auch am 21.12. bzw. 22.12. geschrieben werden können. An diesen beiden Tagen gibt es für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 und 6, die darauf angewiesen sind, ein Notbetreuungsangebot. Das Angebot umfasst die regulären Unterrichtszeiten an den beiden Tagen (bis 13:10 Uhr) und – sofern Ihr Kind aktuell bereits an der Übermittagsbetreuung teilnimmt – auch den Zeitraum bis 15:30 Uhr. Um planen zu können, eventuell auch in Kooperation mit anderen Schulen, bitten wir um möglichst rasche Information, spätestens aber bis zum 04.12., ob und gegebenenfalls wann Ihr Kind am Notbetreuungsangebot teilnehmen wird. Füllen Sie bitte dazu das entsprechende Formular aus und senden Sie es möglichst per Mail an die Schuladresse (schule@lmg-geldern.de). Die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer werden parallel hierzu auch in ihren Klassen den Bedarf abfragen.

Nur bei rechtzeitiger Planung können wir die Vorgaben (Mindestabstand von 1,50 m der Kinder untereinander in den Räumen) einhalten.

Mit freundlichen Grüßen

Achim Diehr

 

download Download zum Handlungsschema: Wenn mein Kind erkrankt ist.

 Anleitung zu BigBlueButton im LernCafe

 

Klassenpflegschaften und Schulpflegschaft

Klassen- und Stufenpflegschaften setzen sich für das besondere Wohl der Klassen ein und sind Ansprechpartner für alle Eltern der Lerngruppe. Mitunter fungieren sie auch als Mittler zwischen Elternschaft und Lehrern. Auf diese Weise unterstützen sie die Klassen und deren Leitung in vielfältigen Belangen.
Das Amt des Vorsitzenden und seiner Vertretung muss besetzt werden. Der Zeitaufwand hält sich erfahrungsgemäß im Rahmen und nimmt nicht über Gebühr in Anspruch. Es handelt sich in der Regel um einen Abend pro Schuljahr.
Die Klassenpflegschaftsvorsitzenden mit Vertretern nehmen dann an den Schulpflegschaftssitzungen teil. Diese finden zwei Mal im Jahr statt. Hier vertreten die Eltern intensiv ihre Interessen bei der Gestaltung der schulischen Bildungs- und Erziehungsarbeit. Alle wichtigen Angelegenheiten werden hier beraten.
Die Schulpflegschaft entsendet überdies mehrere gewählte Eltern, darunter den Vorsitzenden, in die Schulkonferenz. Die Schulkonferenz setzt sich an unserer Schule aus jeweils sechs Vertreten der Schüler, der Lehrer und der Eltern zusammen. Außerdem gehören die Schulleitung und die Vertrauenslehrer diesem Gremium an. Hier wurden in den letzten Jahren Regelungen wie das Handyverbot am LMG erörtert, besprochen und letztlich demokratisch beschlossen.

Für Fragen und Anregungen steht unsere Pflegschaftsvorsitzende gerne zur Verfügung:


Tanja Kawik

Mailadresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mobil: 01743082276

Festnetz: 02833/572209