logo

moodle  logineo  mail

    

 

Sehr geehrte Eltern,

wie Sie vermutlich der Presse entnommen haben, endet der reguläre Unterricht in diesem Jahr bereits am 18.12.2021. Ausgenommen sind eventuelle Klausuren in der Qualifikationsphase, die auch am 21.12. bzw. 22.12. geschrieben werden können. An diesen beiden Tagen gibt es für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 und 6, die darauf angewiesen sind, ein Notbetreuungsangebot. Das Angebot umfasst die regulären Unterrichtszeiten an den beiden Tagen (bis 13:10 Uhr) und – sofern Ihr Kind aktuell bereits an der Übermittagsbetreuung teilnimmt – auch den Zeitraum bis 15:30 Uhr. Um planen zu können, eventuell auch in Kooperation mit anderen Schulen, bitten wir um möglichst rasche Information, spätestens aber bis zum 04.12., ob und gegebenenfalls wann Ihr Kind am Notbetreuungsangebot teilnehmen wird. Füllen Sie bitte dazu das entsprechende Formular aus und senden Sie es möglichst per Mail an die Schuladresse (schule@lmg-geldern.de). Die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer werden parallel hierzu auch in ihren Klassen den Bedarf abfragen.

Nur bei rechtzeitiger Planung können wir die Vorgaben (Mindestabstand von 1,50 m der Kinder untereinander in den Räumen) einhalten.

Mit freundlichen Grüßen

Achim Diehr

 

download Download zum Handlungsschema: Wenn mein Kind erkrankt ist.

 Anleitung zu BigBlueButton im LernCafe

 

Kernlehrplan Sek.I

Kernlehrplan Sek.II

Leistungskonzept

Ein neuer Experimentierraum für die Chemie - hier knallt`s 

Nach vielen Jahren mit nur einem Experimentalraum in der Chemie freuen wir uns über die Einrichtung eines neuen zweiten Fachraumes für chemische Experimente. Auch wenn dafür der (besonders bei den Schülern) beliebte - aber in die Jahre gekommene - Hörsaal weichen musste, können wir nun jederzeit und ohne Einschränkung auch im zweiten Fachraum experimentieren.

Nach fast 10-wöchiger Umbauzeit erstrahlt der Raum in hellgrün und lichtgrau. Besonders beliebt sind die neuen höhenverstellbaren Stühle auf denen nicht nur gelernt, sondern auch (so berichten jedenfalls einige Schüler) „gechillt“ gesessen werden kann. Mit den elektrisch herunterfahrbaren Anschlüssen für Strom und Gas haben wir endlich eine zeitgemäße und moderne Ausstattung. Dank der neuen Aufbewahrungskästen für Brillen mit Fächern für je eine Schutzbrille sind verkratzte Gläser nun Schnee von gestern. Besonders positiv finden wir, dass durch zwei breite Waschbecken zum Reinigen der Glasgeräte und den 360° einsehbaren Abzug die Schüler jetzt wirklich gute Arbeitsbedingungen haben.  

Dank der Investition eines beinahe sechsstelligen Betrages durch die Stadt Geldern freuen wir uns, nun den Schülern modernen Unterricht in einem tollen Umfeld bieten zu können.   

Jens Stanelle