logo

moodle  logineo  mail

    

Die Direktkandidaten für die Bundestagswahl debattieren bei uns am Lise

In unserem Staat wird am 26. September 2021 ein neuer Bundestag gewählt und nicht wenige Experten und Politiker sprechen dieser Wahl eine besondere Bedeutung für die Zukunft des Landes zu. Nach 16 Jahren Kanzlerschaft wird Angela Merkel nicht wieder kandidieren und Deutschland wird einen neuen Kanzler oder eine neue Kanzlerin bekommen. Auch an unserer Schule kann erlebt werden, wie wichtig nicht nur diese Wahl angesehen wird, sondern auch wie fortgeschritten der Wahlkampf mittlerweile ist.

Denn am Dienstag, dem 14. September 2021, veranstaltete der Evangelische Kirchenkreis Kleve in Kooperation mit Antenne Niederrhein in unserer Aula eine Podiumsdiskussion mit den Direktkandidaten des Kreises Kleve, die unter dem Titel „Farbe bekennen“ stand. Mit Stefan Rouenhoff (CDU), Bodo Wissen (SPD), Frederike Janitza (Bündnis 90/Die Grünen), Norbert Hayduk (Die Linke) und Georg Cluse (FDP) waren fünf der acht Kandidaten nach Einladung durch den Veranstalter anwesend und nahmen an der ab 19:30 Uhr live bei Antenne Niederrhein übertragenen Debatte teil.

   

Gegenstand der Debatte waren Themen, die Schülerinnen und Schüler aus den Sowikursen der Oberstufe vorbereitet hatten und dazu Fragen direkt an einzelne Kandidaten oder an die gesamte Runde richteten. Besonders in den Fokus rückten dabei die Themenfelder Klimaschutz und Klimapolitik der einzelnen Parteien, besonders unter Berücksichtigung von lokalen Gesichtspunkten des Kreises, die Rolle von Landwirten für den Klimawandel und die zunehmende Grundwasserbelasutung durch Nitrat und bildungspolitische Aspekte, die größtenteils mit den Erfahrungen der Schüler und Politiker während des Homeschoolings in Verbindung gesetzt wurden. So wurde über die Rolle des Bildungsföderalismus beim Zentralabitur gesprochen, aber auch über psychische Belastungen während und vor der Coronazeit. Im Zuge dessen konnten  sozialpolitische Argumente von den Kandidaten stellvertretend für die Konzeptionen der jeweiligen Parteien vorgebracht werden.
Zum Abschluss der Debatte galt der Dank den Kandidaten, dem Moderator Tommi Bollmann und unserem Schulleiter Herrn Dr. Diehr sowie Herrn Brauers für die Organisation. Zusätzlich dazu äußerten die Kandidaten ihre Freude über das rege Interesse und die Bereitschaft der Schülerinnen und Schüler im Vorbereitungsteam und im Publikum.

Als um 21 Uhr die Übertragung im Radio beendet wurde, brachten die Schülerinnen und Schüler noch weitere Fragen in die Runde, bevor abschließend noch kleine Gruppen aus dem Vorbereitungsteam mit den einzelnen Kandidaten das Gespräch suchten.

Für die Bundestagswahl am 26. September 2021 fand sich in der Debatte für die anwesenden Wahlberechtigten eine Orientierungshilfe, welchem Kandidaten sie ihre Erststimme geben wollen. Unter den anwesenden Oberstufenschülern waren auch viele Erstwähler, die anhand dieses politischen Schlagabtausches eine Orientierung für Erst- und Zweitstimme erhalten konnten. Doch auch alle nicht-wahlberechtigten Besucher aus der Oberstufe profitieren von der Auseinandersetzung mit den verschiedenen Themen, Kandidaten und Parteien, denn am 20. - 24. September findet die Juniorwahl am Lise-Meitner-Gymnasium statt, bei der alle Schülerinnen und Schüler der Oberstufe (und der Jahrgangsstufe 9) ihre Stimme abgeben dürfen und Demokratie erleben können.

Alles in Allem war es ein gelunger politischer Abend, der zusammen mit der Juniorwahl zeigt, wie hoch der Stellenwert politischer Themen und das Interesse dafür an unserer Schule ist.


Oskar Lottermoser, Q2

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

nach einem etwas holprigen Start sind wir dank der neuen Regelungen zur Kontaktnachverfolgung in den letzten Wochen erfolgreich und mit nur wenigen Ausfällen durch das neue Schuljahr gekommen. So ist es an unserer Schule nicht zu einem Anstieg des Infektionsgeschehens gekommen, zumal auch die Impfquote unter den Schülerinnen und Schülern erfreulicherweise deutlich angestiegen ist. Entsprechend optimistisch blicken wir auf den Zeitraum bis zu den Weihnachtferien.

In diesem Zusammenhang möchte ich Ihnen und euch die vom Schulministerium in der jüngsten Schulmail mitgeteilten Einzelheiten gerne kurz erläutern:

  • Während der Ferien finden in den Schulen keine Testungen statt, so dass der Schülerausweis in dieser Zeit nicht als Nachweis für eine regelmäßige Testung benutzt werden kann bzw. anerkannt wird. Alle Schülerinnen und Schüler unter 18 Jahren haben aber auch nach dem 11. Oktober die Möglichkeit, sich kostenfrei in den bekannten Stellen außerhalb der Schule testen zu lassen.
  • Ich bitte im Falle von Auslandsreisen um Beachtung der Coronavirus-Einreiseverordnung, §5: Alle Personen, die älter als 12 Jahre alt und nicht immunisiert sind, müssen bei der Wiedereinreise nach Deutschland einen gültigen Test vorweisen.
  • Im Falle des Besuchs von Hochinzidenzgebieten gilt diese Pflicht für alle Betroffenen ab 12 Jahren – unabhängig von einer Impfung oder Genesung.
  • Ich bitte alle Ungeimpften, sich zumindest in den letzten Tagen vor Schulbeginn zur Sicherheit einmal testen zu lassen – dies wäre ein zusätzlicher freiwilliger Beitrag zu einem möglichst sicheren Schulbeginn am 25. Oktober.
  • Am ersten Schultag nach den Herbstferien (25. Oktober 2021) werden in der ersten Stunde des Unterrichts alle Schülerinnen und Schüler getestet, die nicht immunisiert (geimpft oder genesen) sind oder die keinen negativen Bürgertest vorlegen, der nicht älter als 48 Stunden ist. Dies gilt auch für alle anderen in der Schule Tätigen. Die Testungen finden für die Klasse 5-9 an diesem Montag ausnahmsweise im Klassen- bzw. Kursraum statt, für die Oberstufe gilt: Q1/Q2 7.45 h in der Teststraße, Ep um 8.00 Uhr dort. Ab Mittwoch werden die Tests wie bisher dreimal pro Woche in unserer Teststraße durchgeführt.
  • Die Maskenpflicht bleibt zunächst weiter bestehen, soll aber eventuell ab der 2. Schulwoche im Unterricht auf den Sitzplätzen ausgesetzt werden. Sobald mir hier Näheres vorliegt, werde ich Sie und euch informieren.

Bis dahin wünsche ich allen eine angenehme und erholsame Ferienzeit!

Herzliche Grüße

Achim Diehr

Zeitplan für die Teststraße ab 20.9.2021

download Fomular für die Teilnahme an der Impfung EF-Q2

download Schreiben der Landrätin für die Schülerinnen und Schüler der Mittelstufe

 

Materiallisten für die einzelnen 5er-Klassen des nächsten Schuljahres finden Sie in der Auflistung. Bis auf Zeichenblock, Farbkasten und Karteikarten kann alles in der Schule erworben werden. 
Klasse 5a 
Klasse 5b 
Klasse 5c 
Preisliste 
Preisliste-Tischartikel

download Download zum Handlungsschema: Wenn mein Kind erkrankt ist.

 Anleitung zu BigBlueButton im LernCafe