Lange wurde im Vorfeld bei der Planung der „Weihnachtsfeier“ der Klasse 7c nicht gefackelt. Der Großteil der Klasse sprach sich gegen das klassische Wichteln aus, vielmehr stand das Bedürfnis, in irgendeiner Form anderen Menschen eine Weihnachtsfreude zu bereiten, im Vordergrund.

Die Klassensprecher, Julian Hernes und Damian Rojas-Padilla, leiteten in Eigenregie eine Abstimmung, die sehr eindeutig ausfiel: Engagement! Julia Klammer und Linda Bierschenk brachten schließlich den entscheidenden Impuls mit. Unterstützt werden sollte das Kinderheim in Kempen.
Heute, am 18.12., war es dann so weit. Bei Weihnachtsmusik und selbstgebackenen Crêpes wurden die mitgebrachten Geschenke – hauptsächlich Spiele, Bücher und Dekoartikel für Kinder- und Jugendzimmer – wunderschön verpackt, mit viel Unterstützung von Referendarin Michelle Didi und I-Hilfe Pia Gottwald.
Während einer Backpause habe ich mir meine Klasse mit Sinn und Verstand angeschaut, und es hat mich erstmals in diesem Jahr ein richtig intensives Weihnachtskribbeln überkommen. Wie schön es ist, wenn Schülerinnen und Schüler eine solch große Freude daran haben, anderen Menschen eine Freude zu bereiten. Was ich in diesem Moment gesehen habe, war ein friedliches Miteinander mit ganz viel Weihnachtszauber.

Danke, 7c, heute war für mich Weihnachten!

Christiane Grütters, Klassenlehrerin

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok