Inspizient, Repetitor und Disponent. „Das hört sich an wie Kreuzungen von Elementen aus Physik und Biologie?!“
Tatsächlich musste für die Klasse 6b am 6.11. der Biologie- und Physikunterricht ausfallen, stattdessen begab man sich ganz tief in die Welt des Schauspiels.


Die Führung am Theater Duisburg begann noch unter dem Orchestergraben. Dort wo riesige Motoren die sieben Bühnenelemente bis in die Senkrechte heben können. Und sie endete hoch oben über den Köpfen der Zuschauer des 2.Rangs. Über 500 Scheinwerfer werden dort mit Hilfe eines gigantischen Mischpults bewegt.
Dazwischen gab es Besuche im Requisitenraum, der Maske, der Schneiderei, im Ballettstudio, usw. Das Theater Duisburg erschien als eine riesige Stadt mit Gängen, in denen man sich leicht verlaufen konnte.
Im Anschluss besuchten die Schülerinnen und Schüler das Stück „Klasse Klasse“. Bemerkenswert war, dass die Schauspieler alleine durch Körpersprache unter Masken die Handlung spielten. Hervorragend „vertont“ wurde das Schauspiel durch den Deutschen Meister im Beatboxen.
Natürlich wurde der dadurch entstandene Ohrwurm auf der Rückfahrt nach Geldern allen Mitfahrenden im Niers-„Express“ zu Gehör gebracht: „Pi-zza-kat-ze, Pi-zza-kat-ze,…“
Was ist von dem Tag noch hängengeblieben? Ach, ja. Inspizient, Repetitor und Disponent sind drei der wichtigsten Menschen im Theater! Wer mehr wissen will, lässt sich einfach mal durch die „Theaterwelt“ Duisburg führen.




Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok