Das dreiköpfige Ensemble der „Kölner Opernkiste“ war bei uns zu Gast. Sie präsentierte eine lebendige und interaktive Version des Barbiers von Sevilla von Gioachino Rossini für unsere 5. und 6. Klassen. Dabei gab es einiges zu lachen, manches zu lernen über die Herausforderungen eines Opernsängers und die Gelegenheit sich selbst auf der Bühne zu präsentieren: So überzeugten einige Schüler/innen in den Rollen des Musikanten oder der Soldaten und Herr Dickmann als „Not-Notar“, der den Liebenden Rosina und Graf Almaviva in einer eiligen Trauung seinen Segen gab.
Und wir sagen der Kölner Opernkiste vielen Dank für die tolle Aufführung und freuen uns auf den nächsten Besuch!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok