Wir bedanken uns bei allen Kindern und Eltern, die uns am Tag der offenen Tür besucht haben, um einen Einblick in unsere Schule zu erhalten. 

Die Powerpoint Präsentation zum Tag der offenen Tür stellen wir Ihnen als Download gerne zur Verfügung.

Die notwendigen Anmeldeformulare finden sie hier:

Anmeldeformular Klasse 5

Für die Anmeldung zur Bläserklasse werden zwei separate Anmeldungen ( LMG und Kreismusikschule) benötigt. Bitte beachten Sie die Abgabefristen.

Anmeldung zur Bläserklasse (LMG-Formular)
Anmeldung zur Bläserklasse (Kreismusikschule)

Anmeldung zur neuen Oberstufe

Kalenderaktion 2019!
Der erste Kunstkalender am Lise geht in den Verkauf.

Jeder Kalender kostet mit den Klammern 5€ und kann bei Frau Reichel in den Pausen oder im Sekretariat erworben werden.

Ein Teil des Erlöses fließt in ein Projekt der GreenscoutsDiese möchten damit die Aufforstung des niederrheinischen Waldes Die Leucht mit einem Baumpflanz-Projekt finanziell unterstützen.

Wir wünschen Ihnen Vorfreude auf das Jahr 2020 und bedanken uns bei allen, die dazu beitragen den Kunst- Kalender am Lise zu etablieren.

 bild

Juna Grossmann bekommt täglich am eigenen Leib zu spüren, dass Antisemitismus in Deutschland wieder zunimmt. Über ihre Erfahrungen sprach die Autorin mit Gelderner und Straelener Schülern. 

Am Dienstag, den 19.11.2019, besuchte Juna Grossmann, Bloggerin und Autorin des Buchs „Schonzeit vorbei: Über das Leben mit dem täglichen Antisemitismus“ auf Einladung der VHS Gelderland das Lise-Meitner-Gymnasium. Im Rahmen der Veranstaltung in der Aula der Schule sprach Frau Grossmann mit den SchülerInnen über die Judenfeindlichkeit, die sie selbst nicht nur in den sozialen Medien, sondern vor allem im persönlichen Kontakt tagtäglich erfährt. Dabei verdeutlichte sie den ZuhörerInnen, dass Antisemitismus keineswegs ein vergangenes Phänomen ist, sondern dass dieser, quer durch alle sozialen Schichten, weiterhin real ist und eine massive Bedrohung für jüdische Deutsche sein kann.

Nach einem einführenden Vortrag beantwortete Frau Grossmann die Fragen der anwesenden SchülerInnen der Oberstufen des Lise-Meitner-Gymnasiums, des Friedrich-Spee-Gymnasiums und des Städtischen Gymnasiums Straelen.

Im Anschluss an diese Veranstaltung nutzten Redakteurinnen der Schülerzeitung des Lise-Meitner-Gymnasiums „MeitneriuM“ und SchülerInnen des Gymnasiums Straelen die Gelegenheit, Frau Grossmann weitergehende Fragen zu stellen. Dabei ging es unter anderem um ihren Blog „irgendwiejuedisch.com“,  mit dem sie sowohl kritische Gedanken zum Umgang mit jüdischen Mitbürgern äußert, als auch versucht, ihren Lesern die Besonderheiten des jüdischen Glaubens nahezubringen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok