Das vorliegende Konzept zur Leistungsbewertung beschreibt die seit vielen Jahren praktizierte Form der Bewertung von Schülerleistungen am Lise-Meitner-Gymnasium. Verbindlich für alle Kolleginnen und Kollegen im Bereich der Bewertung schriftlicher Leistungen sowie auf dem Gebiet der sonstigen Mitarbeit sind Vorgaben auf Gesetzes- und Verordnungsebene (bes. SchulG; APO-SI bzw. APO-GOSt). Die Fachschaften spezifizieren intern neben den inhaltlichen und methodischen Aspekten Besonderheiten der Leistungsbeurteilung, die sich aus den jeweiligen Fachcurricula ergeben. Die im Anhang angefügte Übersicht „Kriterien zur Beurteilung der mündlichen Leistung“ ist die Basis für die Bewertung der mündlichen Leistung in den Fächern. Alle anderen Beurteilungsbögen sind fakultativ und können individuell verändert werden. Ziel des Konzepts ist es, für alle Beteiligten am Schulleben, insbesondere für Schülerinnen und Schülern und Eltern, die Leistungsbewertung transparent und nachvollziehbar zu gestalten. Dies ist für die vertrauensvolle und zielgerichtete Arbeit, die wir an unserer Schule leisten, eine entscheidende Voraussetzung.

Download: Leistungskonzept 

7.jpg