• ·         Seit wenigen Wochen kann das Lise-Meitner-Gymnasium neben der eigenen           Sporthalle auch die Landwehr-Dreifachhalle (ehemalige Sporthalle des Berufskolleg Geldern) für den Sportunterricht nutzen. Somit brauchen sich die Sportkurse nicht mehr die Bollwerkhalle mit dem Friedrich-Spee-Gymnasium teilen bzw. die kleine Turnhalle am FSG nutzen.Neben den Sporthallen findet der Sportunterricht teilweise auch auf dem Sportplatz zwischen LMG u. FSG sowie der Schwimmunterricht in Klasse 6 (1. Halbjahr) und 9 (2. Halbjahr) im benachbarten Parkbad Gelderland statt.
  • ·         Das Lise-Meitner-Gymnasium nimmt regelmäßig mit Schülermannschaften an Schulkreismeisterschaften im Schwimmen, Hallen- u. Beachvolleyball, Fußball und Tennis teil.
  • ·         Die Fußball-Mädchenmannschaft WK II wurde am 28. September 2016 in Kevelaer Vize-Kreismeister
  • ·         Die Jungen-Fußballmannschaft WK III wurde 2016 ebenfalls Vize-Kreismeister

Lehrplan Sport – Sekundarstufe I

Jahrgangsstufe 5

1) Seilchenspringen – An einer „Olympiade“ teilnehmen und eine Gruppenkür entwickeln

2) Koordinative Fähigkeiten – Grundlegende motorischere Fähigkeiten kennenlernen und entwickeln

3) Kleine Spiele – Kleine Spiele und ihre Regeln kennenlernen, erproben und verändern

4) Leichtathletischer Dreikampf – Für einen leichtathletischen Dreikampf und eine MZA-Disziplin (z.B. 800m) trainieren

5) Turnen an Geräten – Turngeräte und ihren Umgang kennenlernen und turnspezifische Fertigkeiten erweitern

Jahrgangsstufe 6

1) Schwimmen (1. Halbjahr)

2) Sportartspezifisches Aufwärmen – Aufwärmtechniken im Hinblick auf eine anschließende Bewegungsform kennenlernen und anwenden

3) Basketball – Grundlegende Fertigkeiten des Mannschaftssports entwickeln und miteinander spielen

4) Badminton – Grundlegende Fertigkeiten des Rückschlagspiels erlernen und miteinander spielen

5) Ringen und Kämpfen – Einen Zweikampfsport erproben

Jahrgangsstufe 7

1) Fußball – Grundlegende Techniken und Taktiken des Mannschaftssports  weiterentwickeln und verbessern

2) Leichtathletik – Die Leistungen einer Schwerpunktdisziplin systematisch verbessern und einen Mehrkampf durchführen

3) Tanzen – Sich körperlich ausdrücken und eine Gruppenchoreographie Kriterien geleitet entwickeln

4) Akrobatik – Gemeinsam Bewegungserfahrungen erweitern und Wahrnehmungsfähigkeit verbessern

Jahrgangsstufe 8

1) Andere Sportkulturen – Spiele aus anderen Ländern kennen lernen (z.B. Flag football, Parcours,…)

2) Gerätturnen – Die Leistung an drei ausgewählten Geräten verbessern

3) Fitnesstraining – Motorische Fähigkeiten ausbauen

4) Badminton – Technische und taktische Elemente des Spiels weiter entwickeln

5) Ringen und Kämpfen – Technische und taktische Elemente eines Zweikampfsports (weiter) entwickeln

Jahrgangsstufe 9

1) Schwimmen (2. Halbjahr)

2) Volleyball – Technische und taktische Elemente des Spiels weiter entwickeln

3) Leichtathletik – Die Langzeitausdauerfähigkeit (z.B. 3000m) verbessern

4) Aufwärmen – Sportartspezifische Aufwärmmethoden kennen lernen und erproben

 

 

Zehn Mannschaften der weiterführenden Schulen aus dem Kreis Kleve hatten sich zur Teilnahme an den Kreismeisterschaften gemeldet, die seit dem Jahr 2000 im jährlichen Wechsel mit dem „Waldfreibad Walbeck“ jetzt im „Freizeitpark Wisseler See“ stattfanden. Die SV Bedburg-Hau hatte für den Volleyballkreis Kleve die Organisation übernommen und führte mit Turnierleiterin Lena Schrievers und ihrem Team routiniert durch den Turnierplan. Die Vier-Felder-Anlage im fein herausgeputzten Freizeitpark am Wisseler See bot bei strahlendem Sonnenschein die besten Bedingungen für einen Schultag im Sand für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 2000 und jünger und diesie begleitenden Lehrpersonen.

Nach 20 Vorrundenspielen, in denen jeweils ein Mädchen-, Jungen- und Mixed-Satz gespielt wurde, kristallisierten sich die Halbfinalteilnehmer heraus. Das Lise-Meitner-Gymnasium Geldern I setzte sich hier mit 3:0 gegen die Karl-Kisters-Realschule Kleve I durch. Im parallelen Spiel siegte das Städtische Gymnasium Goch I mit 2:1 gegen die Karl-Kisters-Realschule Kleve II.

Im Spiel um Platz 9 unterlag das Willibrord-Gymnasium Emmerich  dem Lise-Meitner-Gymnasium Geldern II mit 2:1.

Angemessen spannend war das Finale, in dem das Städtische Gymnasium Goch I mit 2:1 gegen Lise-Meitner-Gymnasium Geldern I siegte. Die abschließende Siegerehrung einte Verantwortliche, Teilnehmer und Zuschauer in der Feststellung, dass das Turnier auf gutem Niveau einen würdigen Kreismeister gefunden hatte. Für das Lise-Meitner-Gymnasium Geldern gab es einen Ballpreis vom Volleyballkreis Kleve. Alle Mannschaften bekamen Urkunden. (Pressemitteilung des Veranstalters)

Endstand
1. Städtisches Gymnasium Goch I
2. Lise-Meitner-Gymnasium Geldern I
3. Karl-Kisters-Realschule Kleve I
4. Karl-Kisters-Realschule Kleve II
5. Gesamtschule Mittelkreis Goch
6. Städtisches Gymnasium Goch II
7. Hanse-Realschule Emmerich
8. Konrad-Adenauer-Gymnasium Kleve       
9. Lise-Meitner-Gymnasium Geldern II
10. Willibrord-Gymnasium Emmerich