Das Ökofrühstück – ein riesiger Erfolg

Bereits seit vielen Jahren findet bei uns im Lise-Meitner-Gymnasium jeden Dienstag und Donnerstag in der ersten großen Pause das Ökofrühstück statt. Es wird von Schülereltern (vor allem von Müttern) vorbereitet und anschließend im Foyer angeboten. Die Eltern treffen sich bereits um acht Uhr in der dafür vorgesehenen Schulküche und haben dann bis ca. 9 Uhr 20 Zeit, das Frühstück zuzubereiten. Das Angebot ist äußerst reichhaltig, sehr lecker und vor allem auch gesund: abgesehen von belegten Brötchen und Toast Hawai gibt es Früchtequark mit Müsli, Obstsalat und Käsespieße sowie weitere Köstlichkeiten, in der Regel jeweils für 70 bis 80 Cent. Zudem lassen sich die Eltern auch häufig Überraschungen hinsichtlich der Leckereien einfallen. Das Angebot wird sowohl von den Schülerinnen und Schülern als auch von den Lehrerinnen und Lehrern begeistert angenommen, was sich in den langen Schlangen im Foyer während des Ökofrühstücks zeigt.

Es bleibt zu hoffen, dass sich immer genügend Eltern bereit erklären, bei der Zubereitung des Frühstücks mitzuhelfen, damit diese von allen Seiten äußerst geschätzte Tradition fortbesteht.